Link: Startseite LechtalLink: Startseite Lechtal 

Petersbergalm

An der Petersbergalm Die Petersbergalm

Diese ursprüngliche Alm im Hornbachtal hat nach eigenem Bekunden ca. 25 Angestellte; ausschließlich weiblich, vierbeinig und mit ergiebigem Euter :-)
Das beschreibt schon die Besonderheit dieses Ziels: die hervorragende Milchwirtschaft! Ob Käse in jeder Art, Käsesuppe, Buttermilch oder einfach Milch: alles schmeckt naturrein und köstlich. Dafür lohnt sich jeder Weg!

Die Einkehr und die freundliche Betreuung durch den gelernten Käsemeister und seine Familie verschafft jedenfalls ruhige Erholung und die Lage in einem weiten Becken auf ca. 1.250 m Höhe inmitten der Berge belohnt das Auge.
Hoffentlich besteht diese Sennwirtschaft noch mindestens so lange wie bisher – schon über 100 Jahre – in dieser althergebrachten Weise.
Geöffnet ist dieses Kleinod täglich von Mitte Mai bis Mitte Oktober.

In der Petersbergalm

Die Gemütlichkeit in der Hütte lässt sich schwer mit einem einfachen Bild vermitteln; wir haben es daher mit einer Panorama-Montage versucht.


Wegbeschreibung

Die Drähütten am Weg zur Petersbergalm Der Weg zur Petersbergalm

Kurz nach der Kirche von Hinterhornbach führt ein Weg von der Straße links hinunter über den Bach auf einen kleinen Parkplatz.
Von dort bringt uns ein geteerter Weg über Wiesen westwärts zum sehenswerten, schluchtartigen Wasserfall des Jochbachs. Der folgende Schotterweg ins Tal hinein strebt flach gegen den wasserreichen Lauf des Hornbachs. Erst nach der Querung des Bachs und den leicht verfallenen – aber romantisch reizvollen – Drähütten geht es steiler bergan, um nach einer letzten Stufe und ein paar Kehren das Hochplateau der Alm zu erreichen (Gesamtsteigung ca. 200 m).

Laufzeiten

Für den Aufstieg haben wir zuletzt 80 Min. benötigt; nach der Rast ging es in 70 Min. bergab.
Hinweis: Wir schätzen uns als zügige Marschierer ein. Selbstverständlich können diese Zeiten nach persönlichen und örtlichen Gegebenheiten variieren und sollen nur ein Anhaltspunkt sein.


Impressum
© 2010 (all rights reserved): 
zuletzt geändert: 07.06.2010